Sonntag, 16. April 2017

Kaninchenosternschnief

Ich will nicht über diese üble derzeitige Weltlage nachdenken, nein. Ich möchte mich an unsere Lilli (ursprünglich Klara, dann Klärchen, dann Klärlilli und dann Lilli) erinnern, unseren Osterhasen, der uns so viel liebe Momente ins Leben gebracht hat. Auch zu Ostern. Sie hat sich arg abgemüht immer, sie wurde neun Jahre alt, uns die Eier zu bringen, selbst gefärbt und rein biologisch. Und nein: sie hat die Eier nicht selbst gelegt, aber den befreundeten Hühnern, mit denen sie manchmal das Futter teilte, abgehandelt. Kurz bevor unsere Häsin, so was von geliebt, das Zeitliche segnete, hat sie uns das geflüstert. Und auch, das sie sich, nicht nur zur Osterzeit, sondern in all den vielen, neun Jahren, sich sehr aufgehoben gefühlt hat. Meine allerliebste Lilli, wir werden Dich nie vergessen. Frohe Ostern! Liebe Grüße von Cosmee

Kommentare:

  1. Ein trauriger Post. Und dennoch wollen wir die Zeit mit unseren Tieren nicht missen, gell?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Was letztlich zählt ist doch, dass eure gemeinsame Zeit für jeden das optimalste war, das passieren konnte.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Was ein Pracht Hase!!
    Schön, dass ihr so viele Jahre miteinander hattet!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Cosmee, Tier öffnen das Herz, nicht wahr?
    Wie weit die Apfelblüten schon bestäubt sind weiß ich nicht, aber alles sieht noch sehr gut aus.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ♥
    LG Rosinchen

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Rudelmitgleid - das können wir gut verstehen, dass es fehlt. Alles Liebe euch.

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt war ich über Ostern verreist und lese erst heute den traurigen Post. Sie fehlen sehr, die Gefährten, die wir so viele Jahre hatten. Ich finde, sie haben so eine bedingungslose Liebe zu uns gebracht. Ich vermisse auch unsere Sissi so sehr.
    Es tut mir sehr leid für Euch.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen