Donnerstag, 27. April 2017

Dachbodenfund

Wie alt dieses Puppenbauernbett wohl ist? Vor langer Zeit habe ich es für die Lieblingstochter auf einem Vogelsberger Flohmarkt erstanden und nachdem es nicht mehr interessant war, landete es auf dem Dachboden und ward vergessen. Aber nun, so viel hatte sich im Lauf der Jahre angesammelt, entschloss ich mich, endlich mal klar Schiff zu machen, denn wir haben nicht so viel Stauraum zur Verfügung. Und siehe da, dort stand es, das alte Puppenbett. Angestaubt...und immer noch sooo schön! Und heute hatte ich Zeit, viel Zeit und ich schnappte es mir, nahm Maß und nähte die Bettgarnitur, Matratze...Kissen und Decke mit Inlett und einen kleinen Quilt. Und nun steht es da und wartet auf neue Spielkameraden. Liebe Grüße von Cosmee

Kommentare:

  1. Wie schön, ein wahrer Schatz, durch und durch.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cosmee,
    wir haben auch noch so ein altes Bettchen (derzeit auf Omas Speicher) gelagert. Ich bin mir sicher irgendwann kommt die Zeit und dann wird es wieder hervor geholt und ich werde es auch mit schöner Wäsche ausstatten.
    Deine Ausstattung ist ganz zauberhaft geworden, ich bin gespannt wer damit spielen wird.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbarer Fund! Die spontan genähte Bettgarnitur sieht super dazu aus, da kommt ganz sicher bei vielen Spielfreude auf.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  4. Was für einen schönen Dachbodenschatz Du da aufgehoben hast. Einfach so wundervoll und mit Deiner Nähkunst ist es noch wertvoller geworden. Das ist wirklich wunderschön und das aufbewahren hat sich so gelohnt!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Nostalgie pur. Du hast einen kleinen Schatz geschaffen.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen