Samstag, 2. Juli 2016

Erstlingswerk. Lang her.

Ich kannte weder Rollschneider noch Inchlineale und geschweige denn wusste ich, wie man ein Binding annäht. Und er ist in einer für mich sehr besonderen Lebenssituation entstanden. Und dafür mag ich ihn... Bisher hatte ich ihn verbannt als sehr unvollkommen. ..weil ich es inzwischen besser kann...aber die Schulhefte meiner studierten Tochter aus der 1. Klasse würde ich auch nicht hergeben. .. Viele Grüße von Cosmee

Kommentare:

  1. Warum auch, sind sie doch Zeugnis unseres Wandels.

    Niemand würde mir glauben, wieviel ich durchgehen lasse bei meinen Arbeiten, wenn sie hier für uns zuhause sind.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Das ist bestimmt ein Lieblingsstück. Oft sind die Erinnerungen, die damit verbunden sind, wichtiger als ein perfektes Binding. Er sieht wundervoll aus auf Deinem gemütlichen Ohrensessel. Und so schöne Rosenstoffe!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Lieblingsstücke sind und bleiben Lieblinge, egal wie und was sie sind. Ich kann mich von meinen ersten Arbeiten auch nicht trennen, warum auch.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  4. Solche Stücke sind Zeugen deines Lebens und verdienen jede Wertschätzung. Du fühlst dich sicher sehr wohl mit ihm, ganz egal ob perfekt oder nicht. Genieße einfach.
    LG este

    AntwortenLöschen