Freitag, 3. Juni 2016

Schließt sich die eine Tür...

...dann öffnet sich die nächste...


Vorsichtig die ersten Schritte wagen...


Und sich auf das Neue einlassen mit der Neugier eines Kindes. ..

Und so verbrachte ich fünf wundervolle Tage auf der Burg Fürsteneck , um dort gemeinsam in der Gruppe Qigong Yangsheng zu erlernen. 


Qigong: das sind gesundheitsfördernde Übungen der traditionellen chinesischen Medizin und hat eine lange Tradition,  die sich bis vor unsere Zeitrechnung zurückverfolgen läßt.

Nun gilt es für mich,  die fünfzehn Übungen (naja ... hm. ..oder auch erstmal drei) in meinen Alltag einzubauen. Und weiter zu üben...

Ja.... so verlagern sich gerade ein wenig ....oder auch ganz viel meine Schwerpunkte.  Einher geht dies auch mit dem geweckten Interesse für die Traditionelle Chinesische Medizin und ich bin gespannt auf das, was ich darüber erfahren werde.

Was ich festgestellt habe :-) , ich brauche dringend schöne bequeme Klamotten fürs Durchführen der Übungen.  Und die nähe ich mir natürlich selbst.

Viele Grüße von Cosmee



PS. Die 5 Tage waren übrigens Bildungsurlaub und den zu nehmen einmal jährlich ist das Recht eines jeden hessischen Arbeitnehmers. Gilt auch für weitere Bundesländer,  dies nur mal zur Info. Und ich winke lieb zu Anne nach Berlin :-)






Kommentare:

  1. Oh cool!!!
    So etwas will ich auch mal machen!!!!
    Super!
    Hach, vielleicht schaff ich das doch auch endlich mal?!?
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es auch schon einmal gemacht und unsere Lehrerin was besonders engagiert mit Qigong in der Krebstherapie.

    Nun ja, mir ist es zu langsam, ich brauche mehr zu tun, sonst kriege ich einen Energiestau intern, denn all meine Ideen etc. wollen raus und das am besten fließend, strömend.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, das ist einfach wunderbar. Alleine schon der Ort, in dem Du dies lernen durftest. In einer Burg...das ist so schön!
    Ich finde es super, dass Du die Kleidung dafür selbst nähen wirst, bestimmt wird sie ganz individuell und besonders schön.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cosmee,
    was für ein wunderschöner Blog ist das, der in deinem runden Haus entsteht! Ich habe auch sofort Lust etwas zu nähen oder basteln- was ich auch tun werde. Aber erstmal...komme ich wieder zuhause an, nach den schönen Tage auf der Burg, bestaune meine fleißigen Balkonblumen- und habe auch ein kleinwenig gigongt, heute morgen, fast als ob ich es musste! Hoffentlich bleibt das so.
    Sende dir liebe Grüße aus Berlin, und vielleicht bis bald,
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch vor vielen Jahren Qigong erlernt, zumindest ein wenig - und immerhin zwei der Übungen sind seitdem Teil meines normalen Programms geblieben. Ich nutzte sie meistens zur Aufwärmung :)

    AntwortenLöschen