Freitag, 27. März 2015

Vernäh mich jetzt!

Diese Aufforderung steht auf der Rückseite der PaperPiecings, die als Zugabe einer Patchworkzeitschrift dabei waren.  Das Heft hatte ich schon lange gekauft und das Päckchen mit den Papierteilchen lag irgendwo in der Schublade...Vor einigen Tagen fiel es mir wieder in die Hände. Seitdem schleppe ich Stoffreste, Nadel, Fingerhut, Stecknadeln und Garn in meiner Tasche mit rum, denn es könnte sich ja mal eine Situation ergeben, die mich zu langem Warten verdammt. Und ich kann Warten einfach nicht leiden. Sei es beim Friseur, beim Zahnarzt oder sonstwo...

Ja und heute ergab sich eben eine dieser ungeliebten Situationen: Warten...Denn der liebe Ehemann hatte einen Termin zur ambulanten Operation in der Augenklinik und ich war seine Chauffeurin...Dank dieser Patchworkarbeit habe ich überhaupt nicht meine Ruhe verloren. Mannomann, war ich geduldig. Ich hätte dort gern noch länger hocken können, im ungemütlichen und reizarmen Warteraum... Das macht also Patchwork mit mir *kicher*........................................

Viele Grüße von Cosmee

Kommentare:

  1. Liebe Cosmee,
    da bin ich mal gespannt, was aus diesen Teilchen werden wird. Bei mir ist für solche Fälle immer ein Sockenstrickzeug in der Tasche.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Haha cool!!!
    Ich höre da auch gerne mal Hörbücher :-)
    (also vom Handy aus mit Kopfhörer)
    Aber da sind wir uns sehr ähnlich.. ich mag auch absolut ungerne rumsitzen....
    Außer ich WILL es zB in der Hängematte hihi
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Perfekt genutzt würde ich sagen und es sieht schon vielversprechend fröhlich aus.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. ...diese Sucht, die Lieseln heißt....nicht aufgeben...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cosmee,
    für solche Fälle hab ich auch immer etwas zum Häkeln oder Stricken in der Tasche. Von Hand nähen...dafür bin ich zu ungeduldig. Bin gespannt auf das fertige Werk.....
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Cosmee,
    oh, wie ich Dich verstehen kann. Der Tochter mussten am Freitag die Fäden gezogen werden, Termin war um 16.20 h. Also um 16.00 h los und um 18.00 h waren wir wieder zu Hause - wegen 3 Stichen und 3 Minuten! Hätte ich mal Strickzeug mitgenommen,..
    LG und einen schönen Abend
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cosmee,
    hab eben gelesen dass du in eine Blogpause gehst:(
    Manchmal gibt es Dinge, die jetzt viel Zeit benötigen und wichtig sind. Ich weiß ja nicht, was bei dir los ist, aber ich hoffe sehr, es geht dir gut! Ich denk an dich ,
    bis bald und viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen