Freitag, 20. März 2015

SoFi. Ahhhhhh!

Na logisch war ich heute unterwegs in meinem Städtchen. Ich hatte freigenommen, aber dabei überhaupt nicht an die bevorstehende Sonnenfinsternis gedacht, sondern eher an den Quilt, den ich verschenken möchte und an dem ich weiterarbeiten wollte......Aber beeilt habe ich mich dann doch in der Früh´, um mal auf dem Universitätsplatz in den Himmel zu gucken. Die entsprechenden Brillen wurden verteilt und geteilt, denn natürlich bekam nicht jeder eine...


Und dann wurde der Kopf in den Nacken gelegt....

 Und wenn man Antwort geben wollte auf die Frage: "Und wie haben Sie sich auf diesen besonderen Tag vorbereitet?", dann konnte man ins Mikro sprechen....
 ...und gemütlich im Liegestuhl hocken...
Ich habe meine "Brille" mit einer äußerst netten Dame von 79 Jahren geteilt und sie erklärte mir beim gemeinsamen Schauen das Weltall...Ganz schön Ahnung hatte sie. Aus Eiterfeld, einem Dorf im Landkreis, war sie extra zum Universitätsplatz gekommen....Sie erzählte mir von der ersten Sonnenfinsternis, die sie bewusst Anfang der Fünfziger Jahren anschaute. Und vom prächtigen Sternenhimmel in Tansania... Nun werde ich die Erinnerung an die Sonnenfinsternis 2015 wohl immer mit dieser netten Dame verbinden....


Viele Grüße von Cosmee


Kommentare:

  1. OOh schön!
    Mich ereilte genau zur Sonnenfinsternis ein Anruf, der mich total aus den Latschen kippen ließ :-(
    So hatte ich keinerlei Gedanken mehr an dieses Ereignis frei :-(
    Sehr schade... aber da war einfach etwas anderes wichtiger...
    Aber ich hatte ja die letzte ganz bewußt gesehen....
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber schön bei euch gewesen. Und wenn man das dann noch mit so einem netten Erlebnis verbinden kann, denkt man immer gerne dran.
    glg zu Dir, liebe Cosmee,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte leider keine Brille und hab im fahlen Licht meine Küche fertig geputzt. Das werde ich mir wahrscheinlich
    auch ewig merken! Die in 1999 habe ich ganz bewusst miterlebt. Liebe Grüße Erika.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch eine Brille mit Studenten auf dem Westend Campus geteilt, weil ich just zu der Zeit auf dem Weg in den Grüneburgpark dort vorbei kam .... lg Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Cosmee,
    die Stimmung auf dem Universitätsplatz muss richtig toll gewesen sein.
    Und eine nette Dame die sich auskennt ist ja wohl ein Glücksfall.
    Herzliche Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  6. Hier oben unter Wolken konnte man nichts erkennen und irgendwie war der Himmel auch eher gewitterdunkel als sonnenfinsternisvorstellungsdunkel. Aber vor Jahren war ich bei der totalen Finsternis extra mit Kollegen in die Schwäbsche Alp gefahren und habe mir dieses Spektakel angeschaut. Ich finde, 1 x im Leben muß man sowas bewußt miterleben.

    Nana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cosmee,
    bei uns war strahlender Sonnenschein und alles was ich bemerkt habe, war ein seltsames, diffuses Licht, so als käme gleich ein Gewitter oder so. Draußen war ich nicht - ohne passende Brille war mir das zu heikel...
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen