Mittwoch, 27. August 2014

Wanderstock fischt Stoffe...

...Oder so ähnlich...Ich war wirklich nicht auf der Suche nach schönen Stoffen, eher faszinierten mich die Berge, immerzu. Wie abwechslungsreich sich dieses sommerbeklagte Wetter darstellen kann und überhaupt nicht schlimm ist...das erlebte ich in den Allgäuer Bergen... Tja und wie es so kam, die  Winde brausten auf und Stoffe verfingen sich in meinem Wanderstock, einfach so, hihi....





Ich hatte ja überlegt, ob ich  meine Mrs B. mitnehme. Aber wie im letzten Jahr auch entschied ich mich dagegen. So ganz "ohne" ging es aber nicht und so fanden meine Schablonen für die Handarbeit den Weg in die Tasche...mitsamt Quiltrahmen, Quiltnadeln und Vlies, denn ich hatte vor, das Handquilten auszuprobieren....Aaaaber, wie es so ist, wenn die Berge faszinieren, in die Höhe gings und für Handarbeit wenig Zeit...
 
 
Und doch... Am Abend, wenns gemütlich wurde, dann entstand  das eine oder andere Hexagon. Ich bin ja so sehr verliebt in diese Stoffe von Stoffsalat, dass ich mir nun auch einen "AllgäuQuilt" zur Erinnerung an diese wunderschönen Berge nähen werde...

Welche Stoffe sich noch an meinem Wanderstock verfangen haben, zeige ich Euch demnächst.

Viele Grüße von Cosmee

...die jetzt erst mal guckend lesend will, was bei Euch so passiert ist in all den Tagen...  :-)

Mittwoch, 13. August 2014

Fuldaer Gesichter. Ein Nachruf.

Das beliebte Bänkchen in der Kanalstraße..
Mir geht es heute komisch. Schon den ganzen Tag. Beim Lesen der Fuldaer Zeitung, meinem Heimatblättchen, da kam ich heute Morgen beim gemütlichen Urlaubsfrühstück wie immer  gegen Ende des Blätterns auch zu den Todesanzeigen...Natürlich lese ich sie, jeden Tag. Und ich kenne inzwischen auch manch Einen. Und irgendwann stehe ich dann selbst darin...hoffentlich dauert das noch.

Aber heute bin ich sehr berührt. Denn Frau T., die ehemals ein Seilerlädchen führte in der Löherstraße und später darauf auch das Bastellädchen um die Ecke in der Kanalstraße hatte (ich denke an Makramee und an Seidenmalerei, hihi.....so lange her).Sie gehört nun nicht mehr zu meinem vertrauten Stadtbild. Sie hat sich verabschiedet...vergangene Woche saß sie eben noch auf jener Bank, zu der sie sich langsam mit ihrem Rollator bewegte, umgeben von alten Menschen, die in meinem Viertel, in meiner Straße leben.
 Ich kenne sie noch als kraftvolle Person, die mit ihrem Mann damals das Lädchen führte. Aber sie wurde zart und zärter und immer mehr durchsichtig....

Und nun mache ich mir Gedanken um die alten Menschen in meinem Viertel...Sie gehören doch zum Stadtbild, wenn sie dahingschleichen mit Stock und sonstigen Hilfsmitteln. Wie versorgen sie sich? Kann ich was tun für sie? Und wie? Denn wer will schon ins Altenheim...... Mal schauen, mal rumhören, ob man da was bewegen kann in meinem Viertel...

Viele Grüße von Cosmee

Donnerstag, 7. August 2014

Vor der kleinen Sommerpause...

...da decke ich mich natürlich noch mit Stoffen ein...Heute kam das Päckchen von *Stoffsalat*, in diese Rosenstoffe "Slipper Roses Pink " bin ich ganz verliebt.  Denn weitere Nähprojekte werde ich angehen, selbst an meinem Urlaubsort, denn meine Mrs B. wird mich begleiten...Aber mein Computer bleibt zu Hause....Natürlich werde ich nicht nur an der Nähmaschine hocken, sondern auch die Berggipfel erklimmen...Und ich habe auch bereits geschaut, ob es Stoffläden in der Nähe meines Urlaubsortes gibt. Und tatsächlich, zwei Adressen konnte ich ausmachen... So, und morgen ist es endlich soweit! Noch eine Besprechung am Vormittag und dann streiche ich die Segel...und ab in die Freiheit!

Viele Grüße von Cosmee