Dienstag, 26. November 2013

Nähtag. Klingt dröge.

Da steht sie noch still, die Mrs. Bernina, sie verharrt noch im Startloch...





 .....Aber dann ging es doch los, ratterratter...Den ganzen Tag! Denn ich kann ja nicht hier hocken und Trübsal blasen. Auch wenn meine Nase heute, zwei Tage  nach meinem Sturz, wie der windschiefe Schornstein eines Hexenhäuschens aussieht. Ob sie gerichtet werden muß??? Aua! Vielen herzlichen Dank für Eure Anteilnahme und die lieben Genesungswünsche, Ihr lieben Leserinnen..... (Ulrike, gaaanz lieb. Kann ich gut brauchen, Deinen Rat ab und zu wenn sie zickt, die Mrs. B.)

Ja, und das ist heute entstanden...

Fürs Mütterlein ein Tischläufer zum Advent....



Und danach musste ich unbedingt noch eine Freihandquiltübung machen...denn bei den Spiralen hatte ich mich ein bisschen schwer getan mit dem Richtungswechsel....


So, und morgen? Da geht es natürlich weiter mit dem Quilten....Zum bestellten Kinderquilt ist jetzt noch eine schlichte Spieldecke hinzugekommen.... Na, dann mache ich Mrs. B. jetzt mal abendfein und gebe ihr mal eine ordentliche Reinigung... die hat sie sich heute verdient.

Viele Grüße von Cosmee

Kommentare:

  1. da habe ich wohl was verpasst, liebe cosmee, was hast du gemacht? da muß ich doch gleich mal nachlesen, du ärmste...auf jeden fall schon mal gute besserung...nähen ist da doch immer balsam für die seele!!!
    glg teresa

    AntwortenLöschen
  2. Ich stell mir eine gebrochene Nase ganz schlimm vor... kannst Du wenigstens noch durch die Nase atmen oder mußt das jetzt im Moment durch den Mund gehen?

    Der Läufer ist bestimmt entzückend und mir gefällt Deine Quiltüberei sehr gut. Weiter so, denn jeden Meter den Du quiltest, bringt Dich näher ans Quiltziel, wie auch immer dieses aussehen soll/mag/muß/kann.

    Nana

    AntwortenLöschen