Donnerstag, 28. November 2013

Nadelglühen

Wenn die Nadel glüht, dann kann es sich bei mir nur um das Freihandquilten handeln...


Ich habe in meinem Fundus gekramt heute vormittag und bin auf roséfarbenen Glanzstoff gestoßen. Eigentlich überhaupt nicht mein Geschmack, aber es muß wohl ein Rest von irgendwoher gewesen sein...Und ich dachte mir bei der Ansicht, warum nicht mal damit ausprobieren. Denn schließlich hatte die liebe Nana vor einiger Zeit einmal einen Post veröffentlicht mit Bildern ihrer Freihandquilterei auf goldfarbenem Stoff...und dieser Stoff erinnerte mich daran....
Und nach der Vorbereitung ging es los. Zunächst hatte ich mich an einigen Originalmustern von Wholeclothquilts versucht, die Andrea Stracke in ihrer Schrift zu  Wholeclothquilts veröffentlicht hat...


Ich finde fast, ich quilte zu eng, es müsste weitläufiger werden, auf dem Stoff raumeinnehmender......
 Und Mrs Bernina, meine treue Freundin? Na, sie hat geduldig geschnurrt, mal langsamer und mal rasant....ohne zu jammern und zu klagen. Aber das kenne ich ja inzwischen von ihr.

Viele Grüße von Cosmee

Mittwoch, 27. November 2013

Für das alltägliche..

gesunde Kochen im Topf ist dies hier gedacht. Damit man sich nicht die Finger verbrennt --- Ich habe heute  ganz schlichtes Paar Topflappen genäht. Eigentlich wollte ich Quiltmuster an der Nähmaschine ausprobieren, die mich dem Ziel, einen Wholecloth zu nähen, ein bisschen näher bringen. Aber dann...ja, die sind schon verschenkt...


Viele Grüße von Cosmee


Jetzt, wo ich das Foto sehe - ich hole sie noch mal aus dem Umschlag und quilte noch einmal ein bißchen mehr drüber....

Dienstag, 26. November 2013

Nähtag. Klingt dröge.

Da steht sie noch still, die Mrs. Bernina, sie verharrt noch im Startloch...





 .....Aber dann ging es doch los, ratterratter...Den ganzen Tag! Denn ich kann ja nicht hier hocken und Trübsal blasen. Auch wenn meine Nase heute, zwei Tage  nach meinem Sturz, wie der windschiefe Schornstein eines Hexenhäuschens aussieht. Ob sie gerichtet werden muß??? Aua! Vielen herzlichen Dank für Eure Anteilnahme und die lieben Genesungswünsche, Ihr lieben Leserinnen..... (Ulrike, gaaanz lieb. Kann ich gut brauchen, Deinen Rat ab und zu wenn sie zickt, die Mrs. B.)

Ja, und das ist heute entstanden...

Fürs Mütterlein ein Tischläufer zum Advent....



Und danach musste ich unbedingt noch eine Freihandquiltübung machen...denn bei den Spiralen hatte ich mich ein bisschen schwer getan mit dem Richtungswechsel....


So, und morgen? Da geht es natürlich weiter mit dem Quilten....Zum bestellten Kinderquilt ist jetzt noch eine schlichte Spieldecke hinzugekommen.... Na, dann mache ich Mrs. B. jetzt mal abendfein und gebe ihr mal eine ordentliche Reinigung... die hat sie sich heute verdient.

Viele Grüße von Cosmee

Montag, 25. November 2013

Frau-guck-in-die-Luft

Pauz! Perdauz! Da liegen zwei!...So beginnt die Geschichte von Hans-Guck-in-die-Luft, die man im Struwwelpeter von Dr. Heinrich Hoffmann findet. Und Pauz! Perdauz! Da liegen zwei! Nämlich das Paket und ich haben die Bordsteinschwalbe gemacht! Alles war so gut vorbereitet....

Daheim war noch alles gut...aber dann!

Das Kissen gelungen und hübsch freihand gequiltet und verpackt. Die Fahrt nach Frankfurt verlief easy. Gleich einen Parkplatz vorm Café gefunden, wo es den Geburtstagsbrunch gab...Alles juuut, und dann: wusch! Fall! Krach! Blut! Statt beim leckeren Essen saß ich im reizarmen Raum der Notfallaufnahme im Krankenhaus.... Nase gebrochen, das Knie heftig geprellt. Weil ich wie Hans-Guck-in-die-Luft neugierig nach rechts und links oben geschaut habe anstatt mal zu checken, dass eine Bordsteinkante im Anmarsch ist....
Der Schreck war groß und jetzt: alles gut. Ich werde viel Zeit zum Nähen haben....

Viele Grüße von Cosmee

Samstag, 23. November 2013

Auf den Besuch...

...hatte ich mich sehr gefreut. Und dann kam gestern am Abend die spontane Absage... War ich traurig deswegen? Ich gestehe: Nein. Denn ich freute mich über die viele freie Zeit heute, die ich dadurch geschenkt bekommen habe zum Nähen (ich werde doch nicht vereinsamen???). So konnte ich in Ruhe das Kissen fertignähen, dass ich morgen zum Geburtstag in Frankfurt am Main überreichen werde. Es sollte ja was zum Lesen sein, hihi... (und zudem konnte ich das Top für den bestellten Kinderquilt fertig nähen, prima!)

Modell Maggitsche

Natürlich verschenke ich nicht nur das Kissen, sondern ich nehme Spiegelreflexkamera mit und werde das Event so dokumentieren, dass es für die Geburtstagsdame dann zu einem hübschen Erinnerungsstück verarbeitet werden kann...
Beim Nähen habe ich mich gefragt, wieso es mir immer wieder gelingt, nicht genau zu messen? Schon als Kind stand ich auf Kriegsfuß mit den Zahlen, aber dass sich das bis in mein vorgerücktes Alter fortgesetzt hat, diese Abneigung.... so stelle ich mir also immer selbst den Fuß bei der Berechnung von den Maßen... Tztztzt...
Und auch beim Freihandquilten war ich zögerlich. Es fing an zu beulen, als ich loslegte. Dabei hatte ich alles gut gemacht beim Stabilisieren...naja, so meinte ich. Einige Zeit später, beim kritischen Betrachten meiner Arbeit stellte ich fest: klar, ich hab den Obertransporteur nicht benutzt. Wie blöd! Naja, ich hoffe trotzdem, dass dem Maggidsche das Kissen gefällt.

Viele Grüße von Cosmee

Donnerstag, 21. November 2013

Schwälmer Tracht und Fachwerk satt

Heute nehm´ich Euch mit nach.....Alsfeld.

 Kennt wahrscheinlich niemand, oder? Dabei liegt es nicht im Niemandsland, sondern ungefähr um die vierzig Kilometer von meinem Städtchen Fulda entfernt. In der Nähe von Alsfeld habe ich einmal gewohnt, in einem fachwerklichen Hexenhäuschen.
 Aber dazu ein anderes Mal.

 Ich hatte einen freien Tag und ich wollte unterwegs sein. Die allerliebste Tochter war zum Bahnhof gebracht und in den Zug nach Berlin gestiegen. Es war noch früh und ich wollte unbedingt unterwegs sein. Nicht so weit fahren und trotzdem woanders sein als immer nur in der Rhön. Meine Wahl fiel auf Alsfeld, eine Stadt mit vielen vielen alten und hohen Fachwerkhäusern, um die zehntausend Einwohner. Das älteste Fachwerkhaus, dass ich entdecken konnte, stammt aus dem Jahr 1200. Schon unglaublich, oder?

Auf jeden Fall war es ein gemütlicher Schlendrian, morgens um Zehne. Die Stadt erwachte gerade, es war kalt und trüb...und trotzdem schön. Ich mag ja diese Witterung, die derzeit herrscht, sehr. Nur das Nasskalte, das mag ich nicht. Egal. Hier die Bilder zum Ausflug.

 Den "Kummerkasten", den ich unterwegs erstanden habe, hm...leider habe ich kein Foto. Ich habe zwar keinen Kummer, aber das Kästchen musste einfach mit. Somit steht jetzt hier ein "Kümmerer". Ob er auch diesbezüglich so eingesetzt werden wird? Ich werde sehen.....

Viele Grüße von Cosmee die derzeit überhaupt nicht zum Nähen kommt...


Sonntag, 17. November 2013

Advent..geplant kitschig

Na, was habe ich denn da von meiner kurzen Reise mitgebracht? Weihnachtsdeko, die ich so sehr liebe. Mit einem Hauch von Kitsch, den ich auch so sehr liebe...allerdings ein bisschen feiner, wenn Ihr versteht, was ich meine. Nicht bunt und blinkend, sondern eher nostalgisch... Am Wochenende war ich zu einer Fortbildung, Herrenberg liegt in der Nähe von Stuttgart. Ich mag diesen alten Fachwerkkern, rundherum ist es ja dort weniger schön....Und ich glaub, ich hab von diesem Städtchen auch schon mal berichtet, oder? Hm - egal. Die Fortbildung war wie ein Familientreffen und trotzdem arbeitsintensiv... Bilder habe ich natürlich nicht gemacht, denn es ging ja um meine Arbeit...und deshalb heute nur....Weihnachtskitsch....


Interessant auf der Zugfahrt erlebte ich die junge und taffe Mutter von und mit zwei Kindern, die total cool blieb, während die Tochter absolut trotzte und das Zugabteil zur Bühne auserkoren hatte. Ich war froh, dass ich über diese Zeit nun doch sehr weit hinaus bin und doch eher Großmutterfreuden entgegensehe.... Sie fand es wohl in dieser für sie gewiss angestrengten Situation total unmöglich, dass ich die von der Tochter vor meine Füße geworfene Uno-Karte aufhob und ihr reichte....Hm...Die neuen Methoden der Erziehung kenne ich ja nicht, ich fühlte einfach ganz banal mit...Soweit und sogut...

Viele Grüße von Cosmee

Mittwoch, 13. November 2013

Heute...

Heute in der Tüte.................


       
                                                         Geburtstag!

Viele Grüße von Cosmee

Sonntag, 10. November 2013

Nostalgie

Heute war im Parkhaus Am Rosengarten der Flohmarkt ausgerufen....Ich liebe Flohmärkte sehr und freue mich immer, wenn ich etwas entdecke, dass in mir Erinnerungen an meine Kindheit wachruft...
Und so habe ich einige Bilder von Dingen mitgebracht, die meine nostalgischen Gefühle angesprochen haben...

Ich hatte eine blaue mit einem Handrad

Der Bär sieht meinem geliebten Klausi ähnlich

Naja, die Schule in den Sechzigern, nicht so dolle

Pressbilder - Poesiealben waren Mode

Wenn das Christkind kommt...

Niedlich...

Erinnerungen an Oma

Meine Lieblingspuppe, den Maxi, hab ich noch
Viele Grüße von Cosmee

Donnerstag, 7. November 2013

Korrekturgestoffe



Lieben Gruss von Cosmee

Gekoche und Gestoffe

Hach, viel lieber würd´  ich mich doch jetzt mit meiner Näherei beschäftigen....

Leidenschaftlich und wild...
 stattdessen muss ich mich nun mit vegetarischer Schmalhanskocherei zu beschäftigen...Könnt Ihr doch bestimmt verstehen...
Tofu mit Oliven..Zwiebeln...Knoblauch

Oder?

Viele Grüße von Cosmee, zwischen den Töpfen....

PS. Mein großer Dank geht just in the moment an meinen lieben Ehemann, der jetzt der Herr zwischen den Töpfen ist...Und ich kann an die Nähmaschine jetzt gleich....


Sonntag, 3. November 2013

Schmetterlinge im November

Viele jammern ja darüber, dass dieser allgemein ungemütliche (und doch so gemütliche) Monat, der November, geprägt ist von Tristesse...Graue Nebelschleier, rauhe Winde und der Depressionsmacher schlechthin.
Nun, mir geht es mit dem November ganz anders. Ich liebe diesen Monat sehr, nicht nur, weil ich unter dem Sternzeichen des Skorpions geboren bin...Besonders mag ich die wilden Wolkenschauspiele, die der Novemberhimmel bietet...die Stürme und eben, dieses Graue, den Regen, den Rauhreif...aber auch die durch die Wolken blitzende Sonne, so wie heute bei uns am Himmel.

Und natürlich lockt mich dieses Wetter auch nach Draußen, aber ich verbringe meine Zeit auch gern an der Nähmaschine...

Schlicht oder wild quilten?

Da stimmt was nicht...
Heute habe ich zwei Tischsets begonnen zu nähen, die ich verschenken will. Bisher habe ich ja einige Quilts, Taschen und Kissen genäht...Nun dachte ich, ein nettes und schnell zu nähendes Geschenk. Und so machte ich mich ans Werk...Die drei Lagen habe ich ordentlich gesandwicht, dann geheftet und anschließend stabilisiert. Und dann habe ich das Malheur gesehen. Was da nun genau nicht richtig war? Ich mache mich mal ans Forschen...und dann wollen die Rouladen gequiltet gerollt werden (dabei würde ich viel viel lieber...na was wohl? Weiter quilten natürlich...)

Viele Grüße von Cosmee


Freitag, 1. November 2013

Was zum Lesen soll es sein...


"Was wünscht Du Dir denn zum Geburtstag?" Meine Frage (blöde Frage, gell? Was antwortet man denn da?) an eine Freundin....Na was zum Lesen soll es sein....Während ich mich meiner angesammelten Staubfängern sprich Büchern so langsam und gezielt entledige....da wünscht sie sich zum Sechzigsten Bücher...

Ich stelle mir vor, große Party und alle alle Gäste bringen Bücher mit...ein Riesenstapel, der später im Altpapier, auf dem Flohmarkt oder sonstwo landet. Oder im Regal verstaubt. Wie bei mir...

Neee, Maggitsche, es gibt kein Buch. Aber trotzdem was zum Lesen. In original Quilterhandschrift...Juchuuu!!!!!! Hier sind die Stoffe.. Der Stoff mit Schrift wird der Hauptteil, die Schmetterlinge schmücken aus und der strenge glänzende "Männerstoff" wird das Binding. Und dann fege ich wie nix freihandquiltend über das ganze Genähte...und gut iss´.....Oh wie sehr ich mich darauf freue, dieses Geschenk zu nähen. Das könnt Ihr mir aber glauben :-)

Liebe Grüße von Cosmee