Samstag, 26. Oktober 2013

Wenn der Quilt...




...aus der Tüte quillt, dann will er genäht werden. Gleich lege ich die Stoffe aus, denn die Bestellung des Kinderquilts pressiert langsam. Und irgendwie bin ich die Schnellste derzeit nicht. Denn die Freihandquilterei finde ich sehr viel spannender als Naht für Naht zu erledigen, damit es ein Top wird... Aber weil es mit dem feinen Madeiragarn  Monofilgarn im Unter- und im Oberfaden noch nicht so geklappt hat wie ich wollte und Mrs Bernina meinte, sie müsste wieder rumspinnen... Da nähe ich jetzt mal ganz traditionell weiter, damit ich mich nicht gar so sehr über sie aufregen muss. Manchmal denke ich wirklich, sie ist eine gebrauchte Maschine, die schon etliche Nähjahrzehnte auf dem Buckel hat...Dummes Ding!

Viele Grüße von Cosmee

Kommentare:

  1. Merkwürdig, daß das mit dem Garn nicht so will wie Du!
    Noch merkwürdiger ist, daß Du scheinbar so gar nicht richtig warm wirst mit Deiner NäMa, obwohl das ein gutes Teil ist. Man muß sich halt erst kennenlernen, ist ja irgendwie eine echte Beziehung.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liegt es vielleicht an der Fadenspannung. Das Garn ist ja...puh ...den Anfang hab ich fast nicht gefunden. Ich stell´mich aber auch immer ein bisschen an. Weiss ich ja.

      Löschen
  2. Hallo Cosmee,
    Du hast einen sehr schönen Blog, gefällt mir!
    Du machst sehr schöne Sachen.
    Dann zur Nähmaschine, ich habe fast zwei Jahre gebraucht um meine neue Nähmaschine richtig zu verstehen und mit ihr umgehen zu können. Das ist wie in einer richtigen Beziehung, man wäschst mit den Jahren zusammen.
    Deine Liebe zur Rhön kann ich verstehen. Meine Schwiegermutter stammt auch von dort und oft haben wir schon Verwandte dort besucht.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Alexandra, gut zu hören...dass es Dir ebenso ging mit der Nähmaschine. Ja, die Rhön...direkt vor meiner Haustür und immer im Blick. Wunderschön. Weisst Du ja.

      Löschen