Donnerstag, 3. Oktober 2013

Stoffverschnitt


Als ich heute am frühen Morgen die Schnittteile auf den ausgebreiteten Stoff legte, dieses Foto machte und dann mit dem Zuschneiden begann...tja...da war ich noch guter Hoffnung. Nämlich darüber, dass mir dieses Winterkleid unbedingt gelingen würde. Der einfache Schnitt war für mich zu verstehen und den Stoff hatte ich ja auch ordentlich hingelegt. Ach wirklich???? Nö, wirklich nicht. Das Malheur sah ich, als alles zugeschnitten war und ich mein Werk mit Wohlgefallen prüfen wollte. Ich hatte mich verschnitten...solch ein Mist! Nach dem ordentlichem Fluchen in den Morgenstunden und einen Milchkaffee weiter trat die Beruhigung ein und damit kam mir die Idee, aus den verschnittenen Stoffbahnen statt Kleid einen Rock entstehen zu lassen... Noch liegt er unfertig da, aber morgen ist ja auch noch ein Tag...

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Kommentare:

  1. Wie ärgerlich ist das denn? Aber sowas passiert uns allen leider mal. Meinst Du, Du kriegst ihn bis Samstag fertig?

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Weiß nicht, ob ich das schaffe. Muss noch die Nähmaschine säubern...Bleistift spitzen und die Teile glatt bügeln :-) Halb fertig genäht ist er ja schon, der Rock. Hm.

    AntwortenLöschen
  3. Och, Mensch, das ist ja schade. Ich drücke die Daumen, daß Du den Stoff retten kannst.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe cosmee, das zuschneiden ist keine einfache Sache und wer korrekt zuschneidet braucht dafür eine menge zeit, jeder der das Gegenteil behauptet kann nicht schneidern, also laß den Kopf nicht hängen und erneut ans Werk!!!
    Glg Teresa

    AntwortenLöschen