Montag, 16. September 2013

Nervenräuber

Ja, ein echtes Nervding ist dieser Tischläufer dieses Mal für mich. So richtig wollte es nicht voran gehen mit der Freihandquilterei...
Obwohl ich mein altes, fast vergessenes Skizzenbuch herausgekramt habe aus dem Bücherregal und geübt habe, wie man sehen kann

In Schönschrift geübt...
musste ich einen Teil des Musters auf der äußeren Borte doch wieder auftrennen, denn ich hatte nicht darauf geachtet, dass der Stoff auf der Rückseite auch glatt liegt und so habe ich ihn ganz gekrumpelt auf der Rückseite festgenäht. Aber nun ist es geschafft und wenn sich die eine oder andere nach getaner Fleißarbeit mit einem Stück Kuchen oder einer oder mehrere Rippen Schokolade belohnt, so gehe ich jetzt in den Stoffladen und gönne mir ein Stück Stoff. Denn für den Freihandquiltkurs Anfang Oktober habe ich mir überlegt, ein weißes Kissen in der Manier eines Wholecloth zu beginnen. Naja, erst kommt natürlich das Üben....Und darauf freue ich mich schon seit ich mich zum Kurs angemeldet habe... Denn einen Weißquilt herzustellen, ist mein absoluter Traum....

...und freihändig übertragen...
Viele Grüße von Lilu-Cosmee

1 Kommentar:

  1. Ist für eine echte Anfängerin doch akzeptabel. Nach dem Kurs legst Du bitte beides mal nebeneinander (Deine Kursarbeit und dieses Stück) und dann wirst Du sagen: "Boah, so viel Unterschied?" Wirst sehen. Wholecloth ist immer gut.

    Nana

    AntwortenLöschen