Sonntag, 25. August 2013

In luftiger Höhe. 705 NN

Das Wetter hat mich nicht verdrießen lassen, raus gings an die frische Luft, zum Wachtküppel, der auch der Spitzbub der Rhön genannt wird. Von oben hat man einen wunderbaren Rundumblick und, stellt Euch das vor, ein magnetischer Kompass kann hier keine genauen Angaben mehr machen, weil der Berg soviel Magneteisen in sich birgt...

Unterwegs bot sich ein romantisches Bild. Die Alleenstraße zum Parkplatz bis hin zur Wendelinuskapelle war geschmückt mit roten Luftballonherzen...allerdings schon vor einiger Zeit aufgepustet, denn die Luft war schon ein bisschen draußen.

Herzilein

Ich mag den Weitblick in der Rhön

Hexenhäuschen

Das ist er, der Wachtküppel. Mit Gipfelkreuz

Ein wirklich molliges Pony
Und natürlich habe ich auch an der Nähmaschine gehockt. Aus dem missglückten Tischläufer habe ich ein Kissen genäht und der Hotelverschluss ist mir das erste Mal richtig gelungen...Gut´ Ding will Weile haben. Ich brauche halt immer ein bisschen Zeit, bis ich die Näherei begreife. Verstanden habe ich nun auch Mrs B., die - soll sie mehrlagig nähen, unbedingt nach dem Obertransport verlangt...Dann näht sie wunderbar und bockt nicht....

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Kommentare:

  1. Frische Luft bringt den Geist auf Trab und man sieht das Ergebnis... ein hübsches Kissen. Ist das gequiltet??? Ich denke ja. Details bitte!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Nana, ist gequiltet. In der Naht und dann mit Schablone noch mal ein Muster freihandgequiltet.

    AntwortenLöschen