Dienstag, 4. Juni 2013

Ja.Vielleicht. Nein. Jein. Nö. Doch!

Hinter der Fahrkarte. Nicht ich und mein Mann. Sondern Werbung der DB, hihi
Manches Mal geht es mir so. Ich will. Dann doch nicht. Suche Gründe warum nicht. Und wiederum dann wieder Argumente, um diese zu widerlegen. So ging es mir dieses Mal auch wieder.  *Wankelmut tut selten gut* lautet ein Sprichwort....Egal. Und nun habe ich mich entschieden: ich fahre nach Berlin zur TEXTILE ART und ich freue mich riesig und bin super gespannt. Die Fahrkarte liegt vor mir und am Freitag geht es los. Und Sonntag wieder zurück in mein *kleines Nest*. Wird wieder ein Kulturschock werden, aber das brauchts doch auch immer mal wieder, wenn man wie ich in der Provinz lebt.......

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Kommentare:

  1. Ob Du´s glaubst oder nicht... eben sagte ich zu meinem Mann (leicht angesäuert): "Das hier ist tiefste Provinz von Deutschland!" Und gleich darauf dachte ich: "Ob´s uns im Molloch besser gefallen würde?" Aber wie alles: es hat zwei Seiten. Und Berlin wird Dir bestimmt gefallen und das was Du siehst. Und danach wirst Du froh sein, wieder in die kleinstädtische Gemütlichkeit tauchen zu können.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Ganz viel Spaß, muss gleich mal gucken, was das ist: Textile Art, nie gehört. Bei meiner Tunika liegt der Stoff übrigens falsch rum, die Blüten wachsen nach unten .... aber man merkt es wirklich zum Glück nur, wenn man es weiß. Ich finde übrigens Fulda garnicht so kleinstädtisch, es gibt doch noch viel kleinere Nester. LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Berlin ist ja einmal aus vielen kleinen Dörfern zu einer Stadt zusammengewachsen und wenn man genau hinschaut, dann sieht man das noch immer.... es ist nicht wie Köln oder Hamburg, wo es Die Innenstadt gibt, stattdessen hat jeder Bezirk immer noch seinen eigenen kleinen oder größeren Stadtkern und ob man dann lieber in Steglitz, Ku’Damm, Friedrichstraße oder Potsdamer Platz unterwegs ist um sich so richtig in der Großstadt zu fühlen, bleibt jedem selbst überlassen :)
    Und wenn einem die Stadt dann doch zuviel wird... einfach in die S-Bahn setzen, Ziel Unesco Stadt Potsdam mit ihren zahlreichen Schlössern, Gärten und Parkanlagen bietet nicht nur Kultur, sondern auch brandenburgische Gemütlichkeit und die meisten Häuser der kleinen barocken Innenstadt sind nur zweistöckig statt Wolkenkratzer :) Liebe Grüße und viel Spaß, Thea

    AntwortenLöschen