Samstag, 4. Mai 2013

Da frag ich mich wieder was

...und zwar...

Links der Rückseitenstoff, dann das Top mit Borte (rechts)

Soll der Rückseitenstoff von meinem Kate-Spain-Quilt *Fandango* wirklich so ein schnöder rotweißgestreifter Baumwollstoff werden? Oder bestelle ich mir nochmal originalen Stoff von Kate Spain? Noch bin ich total unschlüssig, ich finde: obwohl viel Rot drin ist, kommt mir dieser ausgewählte Stoff doch ein bisschen zu schlicht daher. Klar, die Rückseite sieht man ja nicht so. Aber doch, ich habe schon immer auch darauf geachtet... Bei einem Quilt aus Fassett-Horner-Butler Stoffen habe ich tatsächlich die ganze Rückseite mit Amy Butler Stoff genäht. Und die Rückseite war genauso attraktiv wie die Vorderseite. Hat mir gut gefallen, obwohl die Beschenkte dann nicht so glücklich darüber war, sie fand´s zu grell...naja, die Geschmäcker, wir wissen es...sind verschieden.

Was also tun? Ich habe das Internet schon durchforstet, Fandango gibt es fast nicht mehr und wenn, dann nur noch Reststücke...

Der Quilt hat die Farbaussage *Türkis*..... und dazu Rückseitenrot? Da ziehe ich eben mal meine große Nase mein feines Näschen kraus... Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

...und das Binding wird gelb... kommt auch im Quilt vor.

Kommentare:

  1. Ich bin ja eine bekennende Rückseitenvernachlässigerin, aber guter PW-Stoff muß es bei mir sein, darauf lege ich Wert. Ich finde es oftmals gut, wenn sich die Rückseite krass absetzt von der Vorderseite. Da die Vorderseite aber schon bunt ist und Du ja quilten wirst, würde man die Quilterei besser auf der Rückseite erkennen. Ich würd´s so lassen, insofern es PW-Stoff ist.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anders als man denkt. Ich habe mich entschieden. Danke liebe Nana für Deinen Kommentar...

      Löschen