Dienstag, 30. April 2013

Wir lieben Farbe!


Was sich hier wiegt im frischen Wind, ist eine Tupfarbeit. Stoffmalfarbe auf Leinwand. Nicht von mir, sondern von einer lernbehinderten jungen Frau mit psychischer Beeinträchtigung, die unser Kunstprojekt besucht. Sie hat den langen
Weg zur Farbe über die Jahre hin gefunden und gestaltet Bilder, die ich sehr ansprechend finde. Heute nun habe ich nach ihr geschaut, nahm eine bemalte Leinwand in die Hand und hielt sie mir an. Ui, dieses Muster würde mir als Rock gefallen....so dachte ich mir. Und weiter war meine Idee: Mädchen, Deine Bilder malst Du auf Stoff und ich mache mir einen Quilt daraus. Mal schauen, an der antiken Wäscheleine hängt nun der erste spontane Versuch mit Stoffmalfarbe auf  Leinwand. Keine ideale Verbindung, aber ich will ausprobieren, wie dieser Stoff am genähten Objekt wirkt.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Sonntag, 28. April 2013

Heute in der Tüte: Fachwerk

So, nun bin ich wieder zurück von meiner Fortbildung...Ich war in Herrenberg, das in der Nähe von Stuttgart liegt und zwanzig Kilometer weg von der Universitätsstadt Tübingen. Dorthin hab ich es am Wochenende nicht geschafft, denn wir waren alle äußerst fleißig und so blieb keine Zeit...Aber ich habe Zeit gefunden, mir den ganz arg hübschen Stadtkern von Herrenberg anzuschauen und habe ein paar Bildchen mitgebracht.
In der Kirchgasse, eine kleine Pension

Blick zum wunderhübschen Marktplatz

Die riesige Kirche dominiert den Ort

Kleine verwinkelte Gässchen überall

Und *freu* ein Stoffladen. Leider zu...

Einen Patchworkladen gibt es dort auch, aber leider hatte der schon zu, als ich ihn entdeckt hatte. Das nächste Mal bin ich im November dort, dann wird das Lädchen unbedingt besucht...und natürlich eingekauft. Stoffvorräte auffüllen...

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Donnerstag, 25. April 2013

Wenn Eine eine Reise tut...

...dann ist sie immer nervös. Dabei geht es gar nicht weit weg. Und eine Vergnügungsreise ist es leider auch nicht, denn
Hab ich auch alles eingepackt?

eine Fortbildung ruft übers Wochenende nach Stuttgart.... Wie immer ist der Koffer viel zu voll gepackt, denn ich kann mich nie so richtig entscheiden, was genau ich mitnehmen will an Klamotten (denn da bin ich stimmungsabhängig).

Die huschlahusch genähte Tasche hab ich doch noch ordentlich zu Ende bekommen und hat die Bestellerin erfreut. Na, also. Geht doch!


Euch allen wünsche ich ein schönes und behagliches Wochenende!

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Montag, 22. April 2013

Schludertag

 So, ja ----das Huschige, das Huschlahusch, das ich beim Nähen überhaupt nicht gebrauchen kann. Da mag ich es in der Regel ruhig und konzentriert, manchmal rede ich mit mir selbst, wenn etwas nicht so gelingt, wie ich es mir vorgestellt habe. Dann überlege ich laut, was nun zu tun ist, um das Malheur wieder auszubügeln. Und heute? Da habe ich mich beeilt beim Zuschneiden, beim Nähen und überhaupt, ich habe unglaublich gehunst. Und was ist entstanden? Ein unbefriedigendes Nähdings. Donnerstag will ich es abgeben, eine bestellte Tasche, farbenfroh soll sie sein, für eine ältere Dame aus der Gegend.
Aber ich habe an den Werktagen immer viel zu tun und die Wochenenden derzeit sind vollgepackt mit Besuchen und Fortbildungen und Nähen nach meinem Fulltimejob mag ich nicht. Also dann, das Ganze nochmal...(fetter Seufzer)...

Und dreißig mal gedrückt und zweimal beatmet habe ich heute diese Gummipuppe im Erste Hilfe Kurs. Weil ich geschludert habe mit den Auffrischungskursen, muß ich einen ganzen Kurs, der sich über zwei Tage erstreckt, machen. Aber es ist, wider Erwarten, recht kurzweilig. Denn der Übungsleiter ist ein witziger Geselle, der manchmal ganz breit den Rhöner Dialekt spricht, ganz zu meiner Freude. Denn ich mag es sehr, wenn das eingeschliffene Hochdeutsch auch mal fallengelassen wird und man wieder zur Ursprungssprache zurückkehrt. Wenn man es kann. Mein Frankfurterisch läßt arg zu wünschen übrig, noch nicht mal das "Sch" krieg ich richtig hin, von der Sprachmelodie ganz zu schweigen. Weil ich als Kind nicht  s o sprechen sollte......

So, genug des Gejammers über meinen Schludertag. Ich wende mich jetzt der leckeren Südtiroler Graupensuppe zu, die mir hier gerade kredenzt wird.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee


Sonntag, 21. April 2013

Herrlich!

Heute war ich ziemlich überrascht, als ich durch den Hintertaunus fuhr und die austreibenden Blätter des Kastanienbaumes entdeckt habe. Das gibts ja gar nicht, dachte ich so bei mir, wie schnellschnell die Natur ihren Rückstand aufgeholt hat. Vergangene Woche lag noch alles brach, trist und grau die Seitenstreifen auf der Autobahn.
Eben gerade kommt mir zu Ohren, dass selbst die Magnolien nun schon fast in Blüte stehen. Na dann wird ja auch die kleine Robinienallee vor meinem Fenster bald ergrünen. Ich freu mich.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Freitag, 19. April 2013

Putzmunter...

wie ein krähender Hahn
bin ich nun nicht mehr heute Abend, denn gar zu lang hab ich nach getaner Arbeit im Freitagsstau auf der A 66 gestanden nach Steinheim und zurück... Und nun bin ich echt groggy. Aber das Päckchen hab ich eben dann doch ganz schnell aufgerissen, das auf dem Tisch lag. Inhalt? Natürlich Stoff. Denn nun habe ich den begehrten Charmepack von Kate Spain, den ich bei Franzi gesichtet hatte. Mal schauen was draus wird. Auf jeden Fall für mich ein Augenschmaus. Und der andere Stoff von Kate Spain war auch drin. Und nun habe ich spontan entschieden, dass der neue Quilt doch Rahmen und Borte bekommt. So wie immer. Hach, ich finde die Stoffe von Kate Spain wirklich wunderhübsch!
Gelb ist ja eigentlich nicht meine Farbe, noch nie gewesen, aber hier: ganz anders. Warm und gülden. Gefällt mir jedenfalls supergut und wird den Quilt unbedingt schmücken. Ich bin ja selbst noch ganz gespannt, wie er letztendlich aussehen wird, wenn er fertig ist. Kann aber noch ein kleines Weilchen dauern.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

So, und jetzt habe ich Hunger und warte darauf, dass mir der Tisch gedeckt wird :-)

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Montag, 15. April 2013

Guter Mond du scheinst so helle...

...zumindest am 25. April. Da ist nämlich wieder Vollmond. Gestern Abend habe ich meine Nikon ausprobiert, nur mit dem Stativ hat es nicht so geklappt...Und irgendwie brauche ich doch noch ein anderes Objektiv... Aber, gut´ Ding will Weile haben...


Mit meinem FandangoQuilt bin ich noch nicht weiter, habe erstmal Vlies bestellt und noch fehlen die Stoffe für die Randbordüre und den Hintergrund. Von einem Rahmen sehe ich dieses Mal ab, muss nicht sein....

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Sonntag, 14. April 2013

Kleine Runde...

...durch mein Städtchen...

Die Brunnen rauschen wieder...

Am Domplatz

In der Friedrichstraße


Ein Teppich aus Lerchensporn

Summ..summ...summm

Bienchen summ herum

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Samstag, 13. April 2013

Ein Leben ohne Mops ...

...ist möglich, aber sinnlos, so sinnierte der großartige Loriot, alias Vicco von Bülow.

Ich als Nicht- Hundebesitzerin und irgendwie keinem direkten Draht zu Hunden (aber zu Katzen, unbedingt) kann das nicht bejahen, aber nachvollziehen. Immerhin. Aber ich hab ihn trotzdem mit Freude genäht, den kleinen Quilt für den Mops - der mich vergangene Woche so treuherzig anschaute und sich bellend (hat er wirklich gebellt? Dieser Mops???) vorstellte als *Leni*.... also eine Mopsdame. So hoffe ich denn, dass ihr die neue Decke gut gefällt.... Nur noch mein Label fehlt, dann ist sie zwar nicht perfekt geschnitten (aber genäht, hihi), aber fertig und geht am Montag auf die Reise nach Frankfurt am Main in ein kleines Fachwerkhäuschen in Alt-Bornheim....


Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Freitag, 12. April 2013

Der Neue...

...ausgelegt...

...und genäht...
 ...ist in Arbeit und ich bin "auf Stoff". Dieses mal ist es *Kate Spain* (zuvor waren es: Amy Butler/Kaffe Fassett/Rosenstoffe in allen Variationen/Tilda/Anna Maria Horner/Michael Miller...), die für Moda Stoffe designed. Das ist mein erster Quilt, der sich mit sozusagen einer ganzen Serie einer Designerin beschäftigt. Zwar ist das mit den Dreiecken ziemlich daneben gegangen, denn sie treffen sich kaum in der Mitte. Aber ich finde, es sieht trotzdem gut aus und ich mache diesen Quilt, wie bisher alle, unbedingt fertig (ich glaube, ich würde nie einen Quilt einfach dauerhaft unfertig liegen lassen. Dazu finde ich es viel zu spannend, denn oft kommt es ganz anders als man denkt. Wie im wirklichen Leben irgendwie.) Nun habe ich durch den Blog von Franzi (ich mag gar keine Links mehr einstellen, denn die hatten sich wohl in der Vergangenheit irgendwie mal in Unangenehmes verwandelt) ihre Serie "Serenade" entdeckt und sogleich einen Charmepack bestellt.

Und nun überlege ich natürlich, wie ich weiter verfahre. In meinen Patchworkkursen mit Gaby und Tricia in Quilts am Luckenberg um die Ecke habe ich gelernt, immer einen Rahmen um das Top zu nähen und mit einer breiteren Borte und dem Binding abzuschließen. Daran habe ich mich auch immer gehalten. Aber dieses Mal mache ich das so eher nicht. Das Top kriegt eine breite Borte und das Binding.Dann werde ich meinen Freihandquiltfuß auspacken und los gehts...Hach, ich das immer alles soooo sehr spannend, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen....Oder doch?

Wie macht Ihr das bei Euren Quilts?

 Morgen beginne ich mit der bestellten Hundedecke, habe alle Stoffe zusammen, nur das Binding noch nicht.... Irgendwie schön, viele Projekte am Start zu haben, solange ich mich nicht verzettele...

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Mittwoch, 10. April 2013

Der Frühling bewegt...

So blau und sonnig kanns gehn....

Endlich gehen die Temperaturen hier bei uns in der rauhen Rhöner Gegend (auch gern Hessisch-Sibirien genannt) nach oben in den zweistelligen Bereich. Auf der Heimfahrt über die A 66 zeigte das Autothermometer immerhin 10,5 Grad.... Das ist doch was!

Und auf der Suche nach Ergänzungsstoff für den Hundequilt fiel mir auf, dass sich das Stadtbild irgendwie farblich verändert hat.
 Außer den Bepflanzungen mit Stiefmütterchen & Co, die meinen Weg ins Städtchen begleiteten, sah ich nicht mehr dick eingemummelte Menschen in Grau-Braun-Beige-Schwarz mit dicken Mützen auf dem Kopf.
 Nein, heute ganz anders: kurze Röcke, Trenchcoats, Ballerinen an den diversen Damenfüßen....zum Beispiel. Nur die neuen Farben haben sich noch nicht gezeigt, die allenthalben die Schaufenster schmücken.

Wenn ich mir meine Farbensammlung klamottenmäßig anschaue, hui, da hat sich auch ordentlich was getan seit meiner Farb- und Stilberatung. Und meine neuen Schuhe im Karton...! Da freue ich mich drauf, wenn ich endlich sockenlos hineinschlüpfen kann.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Samstag, 6. April 2013

Wau! Wau!

Würde mich jemand fragen: *Lilu-Cosmee, kannst Du mir einen Quilt für meinen Goldfisch im Glas nähen?* --- da würde ich glatt ablehnen, denn wie soll das denn gehen? Aber wenn mich das Frauchen dieses reizenden mopsigen Schoßhündchens nach einer gequilteten Hundedecke fragt und dieses Hundchen mich dann noch so anschaut...

Das ist Leni

...wie kann ich da ablehnen, obwohl ich doch überhaupt nur wenig bis gar keine Erfahrung mit Hunden habe?

 Was braucht also solch ein kleines Hündchen für ´ne Decke? Das mit der Größe ist ja einfach, ein Mops ist ein Mops und kein Schäferhund, also nicht groß. Komfortabel soll sie aber doch sein, die Decke...Ich patchworke alle drei Lagen immer in Baumwolle für einen Menschenquilt, nix Polyester... Und für Hunde, eher pflegeleicht???? Könnt Ihr mir Tipps geben, Ihr lieben Quilterinnen?

 Morgen ist Kreativmesse in Künzell, da schau ich mal nach niedlichen Stoffen, aber vorher google ich mal, was für eine Rasse so ein Mops überhaupt ist. Ich verbinde irgendwie Englisches mit ihm, dann wirds *old kariert*, hihi - mit einem Krönchen drauf...

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, wie ich solch eine Hundedecke verarbeiten sollte, Stoffauswahl...Fleece...Baumwolle...Wachstuch? Gemütlich soll sie sein, die Decke, und zwar so: wäre ich Hund, würde ich auch gern darauf liegen. Oder so ähnlich....

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

PS. Und natürlich lese ich Zeitung, und natürlich sehe ich die Nachrichten, und natürlich habe ich Sorge um die Weltlage, und um Menschen, die mir nahe stehen und erkrankt sind...und natürlích hoffe ich, dass nicht alles den Bach runtergeht.... Dieses mal am Rande...

Freitag, 5. April 2013

Ähm... Wo ist denn....?

Anscheinend komme ich jetzt wohl in die Jahre, ...da ergreift sie von mir Besitz, die Vergesslichkeit. Aber war das nicht schon immer ein ganz kleines bisschen so? Ja, etwas. Zwar stelle ich (noch)  nicht die Schuhe in den Kühlschrank und stecke den Käse in die Jackentasche.

 Aber heute! Schlüssel gesucht, da werde ich sofort nervös!...Zur Post gelaufen, das Paket vergessen...In der Arztpraxis gewesen und nun ist das Rezept unauffindbar, vielleicht im Altpapiercontainer gelandet...Die Scheckkarte im Automaten stecken lassen, noch rechtzeitig bemerkt, zum Glück...Die Lesebrille suche ich eh ständig, was sonst? ...Den Geldbeutel, die Socken, die Fernbedienung, den Kulturteil in der Zeitung von heute, den Rollschneider, das Adressbuch samt der Briefmarken, die linke Socke...und...und...und...

Zum Glück aber finde ich immer die Buchstaben auf der Tastatur, um diesen Post zu schreiben...Alles in allem, irgendwie ist heute nicht mein Tag!
.
Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Dienstag, 2. April 2013

Besser gehts (noch) nicht...

....denn das erste Mal habe ich mich an Dreiecke gewagt...und habs prompt verhauen. Warum? Nun, ich bin ein bißchen über meine Bequemlichkeit im Nachhinein gestolpert. Denn die vierzig Stoffstücke des Layercake, angekündigt als 25x25 Stücke, hätte ich wohl besser noch mal nachmessen sollen...

Nun habe ich, damit doch alles noch paßt, von den genähten und geplätteten Dreiecken, noch mal Maß genommen und weggeschnitten und so siehts jetzt aus...

Gestern habe ich auf einem Blog einen gaaaanz tollen Medaillonquilt bewundert...da muß ich echt noch viel lernen und weil ich das immer aus Erfahrung mache, muß diesem Quilt dann noch einer folgen und diesem dann wiederum wieder ein Quilt....Doch wohin dann mit all den Decken? :-)

Viele Grüße von Lilu-Cosmee