Sonntag, 3. März 2013

Nachdenklich

Den ganzen Tag über erstrahlte die Sonne über meinem Städtchen und überall machte sich gute Laune breit. Die Menschen waren entzückt nach dieser langen Trübnis am Himmel, saßen in den Straßencafés und plauderten auf der Gasse. Es war so richtig schön. Und auf dem Universitätsplatz traf ich auf  einen Informationsstand, der mich nachdenklich werden ließ....

Noch hält sie sich verborgen...

....die Armut im Alter
Tatsächlich gibt es in meiner Stadt viele Angebote für arme Menschen, zum Beispiel die Vincenz-Küche, die von der Caritas im Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern geleitet wird. Hier bekommen bedürftige Menschen täglich eine frisch zubereitete warme Mahlzeit...

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Kommentare:

  1. Ich kenne noch sehr gut den Spruch meines Vaters: "Denk´ an deine Rente!" Was hat man das früher als ganz frischer Erwachsener belächelt und jaja gesagt. Gut war´s und wir müssen das auch unseren Kindern sagen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Nun, das Problem im Alter in Deutschland ist einfach, daß auf immer mehr Ältere immer weniger Jüngere (mit instabilen Arbeitsverträgen) kommen und damit der Generationenvertrag in sich zusammenfällt. Ich denke, ich werde nicht in "Rente" gehen und einfach sehen, wie es immer weiter geht... hier in den USA sind viele Ältere gezwungen auch noch mit 80 und älter zu arbeiten und auch wenn das sicher eine harte Sache ist, sie sind bei weitem kein bißchen so "alt" wie Gleichaltrige, die sich nur noch ausruhen. LG Thea

    AntwortenLöschen