Donnerstag, 10. Januar 2013

Zwischenzeitlich...

....ist die Weihnachtsdekoration in meinem Städtchen überall verschwunden und auch ich habe den Christbaum längst schon vor dem traditionellen Termin des Dreikönigstages hinausgeworfen. Und es ist schon komisch, wenn ich auf Leute treffe und die wünschen mir ein *Gutes neues Jahr*. Denn das Alte ist nahtlos in das Neue übergegangen, wie es eben so ist. Dabei ist 2013 erst 10 Tage alt..... Und was geschieht in den Schaufenstern der Geschäfte, zum Beispiel in unserer Friedrichstraße?


Sie preisen ihre Schnäppchen an und, ich dachte ich sehe nicht recht...Selbst die Faschingsdekorationen sind vereinzelt schon zu finden. Nun ja, man muss dazu wissen, dass meine kleine Stadt eine Faschingshochburg und stolz wie Oskar ist, wenn sie gerühmt wird, den längsten Karnevalszug in Hessen aufzustellen. Mir ist das ziemlich schnuppe. Aber durch die Geschäfte stromere ich in dieser Zeit doch gern. Gerade heute habe ich einen kitschigen Stoff von Stenzo erstanden, ein Riesenstück mit tollenden Kätzchen darauf,  für gerade mal einen Appel und ein Ei. Was ich daraus mache? Morgen habe ich viel freie Zeit zur Verfügung und ich packe die Nähmaschine endlich wieder auf den Tisch. Und lasse mich selbst überraschen vom neuen Projekt, dass dann ins Haus steht.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Kommentare:

  1. hihi, faschingsdekoration schon im januar...sie können wirklich nicht früh genug anfangen.
    da bin ich mal gespannt, was du aus dem stoff zauberst...tollende kätzchen...da würde esther in jubelschrei ausbrechen...
    glg teresa

    AntwortenLöschen
  2. Und warum müssen wir uns den Stoff denken und können ihn nicht sehen????

    Stimmt, überall locken sie mit Supersonderangeboten und gekauft habe ich nur Weihnachtsdeko.

    Nana

    AntwortenLöschen