Sonntag, 13. Januar 2013

Farbenrausch

Mein Farbkompass
Um  Farbe und Stil ging es am gestrigen Samstag für mich. Schon langelang war ich unzufrieden damit, immer zu den gleichen tristen Farben beim Kleiderkauf zu greifen. Ich wollte, inspiriert durch die Farbenfröhlichkeit meiner Quiltstoffe, endlich auch den Schritt zur Farbe bei den Klamotten wagen. Da kam mir ein Artikel in einer der Wochenendausgaben meiner Heimatzeitung in die Finger und ich wußte: ja, genau das ist es! Und habe gleich einen Termin ausgemacht. Gestern war es dann soweit. Und ich kann sagen, alles gut. Denn nun endlich weiss ich, welche Farben zu mir passen und so werde ich das kleine Schwarze endgültig aus meinem Kleiderschrank verbannen.


Bei der Farbtypberatung saß ich vor einem besonderen Spiegel und konnte zunächst nicht sehen, welche farbigen Tücher mir die Farbtypberaterin auflegte. Ich schaute nur gebannt auf mein Gesicht und ab und zu nahm ich eine Veränderung wahr. Mal sah ich abgespannt oder sehr blass aus, dann wieder frisch und mein Teint wirkte ebenmäßig und leuchtete auf. Später dann bekam ich die Farben zu Gesicht und mein Farbtyp kristallisierte sich heraus. Eine Stilberatung schloss sich an. Die Zeit verging schnell und nach der Farbtypberatung bin ich durch die Klamottenläden geschlendert und habe erst mal geschaut, den Farbenfächer immer in der Hand. Endlich bekommt mein Outfit Farbe.

Viele Grüße von Lilu-Cosmee

Kommentare:

  1. Das ist ja mal megainteressant und megacool!!! Und was für schöne Farben Du da in Deinem Kreis hast. Ich vermute Dich dann einfach mal graumeliert, eher noch dunkelgraumeliert.

    Hast Du eingekauft? Herrlich, bitte mehr davon.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. das freut mich aber für dich, daß die farbberatung ein voller erfolg war...da kannst du dich ja nun dem kaufrausch hingeben!
    glg teresa

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt nach einem tollen Tag... ich finde es immer interessant, daß man bei anderen Leuten sofort erkennt was passt zu ihnen und was nicht, aber bei einem selbst greift man öfter mal daneben... wahrscheinlich braucht man tatsächlich auch einen Einkaufsberater bei jedem Kleiderkauf, obwohl die Farbkarten sicher auch schon helfen... nur nicht bei schmeichelnden Schnitten.

    AntwortenLöschen
  4. Schau mal, hier hat Frau Crafteln, die auch aus F kommt und die ich im Studium kennenlernte und über die Blogwelt und den Me made Mittwoch wiedergefunden habe, etwas zu Farb- und Stilberatungen notiert .... http://www.crafteln.de/2012/02/das-nah-fragezeichen-nummer-27.html

    AntwortenLöschen